Das Krainer Steinschaf stammt vom Torfschaf ab und entspricht der ursprünglichen Schafrasse der Alpen. Der Ursprung dieser Rasse ist in Slowenien im Triglav-Nationalpark, wo es heute noch zur Milchnutzung gehalten wird. Es ist ein feingliedriges, kleines bis mittelgroßes Schaf. Das Kopfprofil ist gerade und das Nasenbein leicht gebogen, die Ohren stehen waagrecht ab. Die Böcke und Mutterschafe sind überwiegend hornlos. Der lange bewollte Schwanz reicht bis zum Sprunggelenk. Das Gesichtsfeld, der Bauch und die Beine sind in der Regel unbewollt. Das Vlies ist mischwollig und es kommen überwiegend die Wollfarben schwarz und weiß, sowie verschiedene Farbzeichnungen vor. Vor allem die Köpfe sind bunt gezeichnet. Die Brunst ist asaisonal, eine zweimalige Lammung je Jahr ist möglich. Aufgrund seiner Zutraulichkeit gut geeignet für die Haltung in kleinen Beständen.

 

 

Download
Weitere Merkmale des Krainer Steinschafs.
Das Krainer Steinschaf.pdf
Adobe Acrobat Dokument 59.7 KB

 

Wir sind im November 2015 dem Bayerischen Herdbuchverband beigetreten und sind stolz darauf, dass von unseren 22 eingetragenen Tieren 20 in die Zuchtwertklasse 1 eingestuft wurden. Damit hat sich auch gezeigt, dass wir in den vorherigen Jahren auf dem richtigen Zuchtweg waren. In unserer Herde befinden sich auch einige alte Mütter, die trotz ihres Alters immer noch in einem Topzustand sind, gut bemuskelt sind und noch alle Zähne besitzen. Dies ist uns auch für unser Zuchtprogramm ein wichtiger Punkt, da wir auf eine langfristige konstante Leistung setzen. Bei uns werden kleine Zuchtgruppen zusammengestellt und genau selektiert, welche Aue zu welchem Bock passt.

 

Ab und an stehen auch Tiere zum Verkauf. Sie können uns gerne diesbezüglich per Telefon oder E-Mail kontaktieren.  

 

 

 

Wir sind Mitglied der "Arbeitsgemeinschaft Krainer Steinschaf"!